NAMBUKO (4 Kg)

NAMBUKO (4 Kg)
Strichcode 4042316131500
Marke DHG NAMBUKO
Art der Holzkohle Briquettes
Aufbereitung 4 Kg
Deklarierte Holzarten Akazie(Senegalia), Blutfruchtbaum(Terminalia prunioides), Farbkatzchenstrauch(Dichrostachys cinerea)
Angegebene Herkunft Namibia
Markenherkunft Germany
Zertifizierung FSC 100 %, WWF

Meine Herkunft Meine Herkunft

Dieser Flammenco 3 kg Holzkohlebeutel kommt zu 100% aus Namibia. Flammenco 3 kg wird von der DHG Vertriebs- und Consulting GmbH in Europa verkauft und vertrieben und von lokalen Partnern in Namibia produziert. Die DHG Vertriebs- und Consulting GmbH ist ein Produktions- und Dienstleistungsunternehmen im Bereich Haus, Garten und Camping. Flammenco 3 kg Holzkohle ist FSC 100% zertifiziert. Die Zertifizierung wird entweder durch einen grünen FSC-Flyer auf Ihrem Beutel oder durch das aufgedruckte FSC-Logo angezeigt. Der Aufdruck, „Produced in Namibia", verrät Ihnen den genauen Ursprung dieses Produkts. Die Holzkohleproduktion findet im Norden Namibias, in der Region Otjozondjupa statt.

 

Das Problem: Die Verbuschung

Namibia leidet seit Jahrzehnten unter einem Phänomen namens Verbuschung. Unter Verbuschung versteht man, die massive Ausbreitung von Sträuchern und Bäumen, in den ursprünglichen offenen Savannenlandschaften. Dies hat zu erheblichen wirtschaftlichen und ökologischen Schäden geführt. Heute sind etwa 50% der namibischen Landfläche von diesem Problem betroffen. Die starke Ausdehnung von Sträuchern und Büschen führt zu einem Rückgang der Biodiversität und reduziert die Grundwasserbildung.

Ein Hauptproblem der Verbuschung ist die verminderte Verfügbarkeit und Produktivität von Weidegründe. Sobald die Weidegründe vom Sträuchern und Bäumen überwachsen sind, verschwinden andere Pflanzenarten wie Gräser. Daher bieten die Weideflächen nicht genügend Futter für die lokale Viehwirtschaft. Dies hat zu einem erheblichen Rückgang der Viehwirtschaft in Namibia geführt.

Eine Lösung: Die Holzkohleproduktion

Die Sträucher und Bäume bieten Möglichkeiten. Die verbuschten Landschaften haben ein enormes Biomassepotenzial. Das Buschmaterial ist ideal für die Herstellung von Holzkohle und anderen Produkten auf Biomassebasis. Als erfolgreiches Mittel zur Bekämpfung von verbuschten Landflächen gilt die Holzkohleproduktion. Die Holzkohleindustrie in Namibia hat bisher die größte Nachfrage nach Buschbiomasse. Während der Produktion wird das Land von den Sträuchern und Bäumen geräumt, was zu einer Wiederherstellung ehemaliger Weideflächen und einer gesteigerten Biodiversität führt.

Ein weiterer Aspekt ist, dass Holzkohle aus Buschmaterial nicht mit Entwaldung und Walddegradierung verbunden ist. Durch die Anwendung von nachhaltigen Buschmanagementplänen kann die Holzkohleproduktion dazu beitragen, die ökologischen und sozialen Bedingungen in den meist ländlichen Gebieten zu verbessern. Für die Herstellung dieser Holzkohle wird kein Regenwald abgeholzt. Flammenco 3 kg Holzkohle stammt nicht von abgeholzten oder degradierten Waldflächen.

 

Meine Reise Meine Reise

Die Flammenco 3kg Lieferkette beginnt auf Farmen, die mit der DHG Vertiebs- und Consulting GmbH zusammenarbeiten. Diese Farmen erstrecken sich oft über eine Fläche von mehreren tausend Hektar.

In einem nächsten Schritt wird die Holzkohle von den Farmen per LKW zu zwei Abfüllfabriken transportiert. Der Flammenco 3 kg Beutel in Ihrer Hand stammt aus einer dieser beiden Abfüllfabriken im Norden Namibias. Da diese Abfüllanlagen Teil der Flammenco 3 kg Lieferkette sind, engagiert sich die DHG Vertriebs- und Consulting GmbH aktiv für die Einhaltung Ihrer Qualitäts- und Sozialstandards.

Von den Abfüllfabriken aus werden die verpackten Holzkohlebeutel direkt in Überseecontainer verladen, die zunächst per LKW zum örtlichen Bahnhof transportiert werden. Hier werden die Container auf Güterzüge umgeladen und per Bahn zum Hafen Walvis Bay im Westen Namibias transportiert. Von dort aus werden die Container direkt nach Europa verschifft.

Von den europäischen Häfen aus wird der Großteil der Container per Binnenschifffahrt zu Häfen in der Nähe der firmeneigenen Lager der DHG Vertriebs- und Consulting GmbH transportiert. Hier werden die jeweiligen Lieferungen nochmals auf Qualität und Gewicht geprüft und für den weiteren Transport palettiert. In einem letzten Schritt werden die Flammenco 3 kg Beutel an Einzelhändler in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, der Schweiz, Österreich, Dänemark, Schweden und Finnland geliefert. Die DHG Vertriebs- und Consulting GmbH verfolgt ein Just-in-time-Logistikprinzip zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen während der Verteilungs- und Lieferprozesse.

Meine Herstellung Meine Herstellung

Die DHG Vertriebs- und Consulting GmbH arbeitet mit Farmen in Namibia zusammen. Die Farmbesitzer beschäftigen Arbeiter, die auf den Farmen leben und arbeiten. Unter Einsatz von Kettensägen und Äxten werden die Sträucher und Bäume geerntet. In einem nächsten Schritt werden diese aufbereitet und in kleinere Stücke geschnitten. Holzkohle in Namibia wird mit einer einfachen Technologie hergestellt. Metallfässer werden mit dem aufbereiteten Buschmaterial gefüllt und dann von unten angezündet. Dadurch wird der Karbonisierungsprozess gestartet. Die Fässer werden für ein bis zwei Tage versiegelt, bis der Karbonisierungsprozess abgeschlossen ist. Die Holzkohle wird in den Fässern gekühlt. Nachdem die Holzkohle vollständig abgekühlt ist, wird sie aus den Fässern entfernt und auf dem Boden verteilt. Dies ist die so genannte Stabilisierung der Holzkohle. Die Betriebe sind FSC-zertifiziert, was für die Einhaltung der Kriterien zu einem nachhaltigen Buschmanagement steht.

Sobald die Holzkohle transportbereit ist, wird sie in sogenannte Big Bags gefüllt, die per LKW von den Farmen zu den Abfüllfabriken transportiert werden. In den Abfüllfabriken wird die Holzkohle qualitativ sortiert, gesiebt und schließlich zur halbautomatischen Verpackungslinie transportiert. Hier wird sie in Flammenco 3 kg Säcke abgefüllt. Diese Flammenco 3 kg Holzkohle wird ausschließlich in Namibia produziert, von den Farmen bis zu diesem Beutel in Ihrer Hand.

Die DHG sowie die Abfüllfabriken sind BSCI-geprüft. Die Business Social Compliance Initiative (BSCI) steht für sozial integrative Arbeitsstandards auf europäischen Niveau.

Das Engagement der DHG für faire und verantwortungsvolle Holzkohle

In Namibia sind unzureichende Arbeitsbedingungen ein Problem des Holzkohlensektors. Dies betrifft viele Holzkohlearbeiter direkt. Mit der Entscheidung für eine BSCI-Zertifizierung zeigen die DHG und ihre Partner soziale Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitern in einem Sektor, in dem unzureichende Sozialstandards keine Seltenheit sind.

Die DHG Vertriebs- und Consulting GmbH sowie ihre Partner sorgen für eine Verbesserung der Lebensbedingungen der Arbeitnehmer. Dazu gehören der Zugang zur Bildung, die Bereitstellung und Vorfinanzierung von Schutzausrüstung, eine angemessene Unterkunft für die Arbeitnehmer auf den Farmen sowie kostenlose und angemessene Verkehrsmittel zur Erhöhung der Mobilität der Arbeitnehmer.

Bau von Häusern für Holzkohlearbeiter

Die Betriebe, in denen Holzkohle produziert wird, befinden sich meist in abgelegenen Gebieten. Die DHG und ihre Partnerfarmen haben hier Häuser gebaut. Dies verbessert nicht nur die Lebensbedingungen der Arbeitnehmer, sondern bietet auch eine gesunde Umgebung für die Familien der Arbeiter.

Verbesserung des alltäglichen Lebens von Familien

Um die Familien der Arbeiter zu unterstützen, haben die DHG und eine ihrer Partnerfabriken einen Kindergarten in unmittelbarer Nähe zu einer Abfüllfabrik gebaut. In Namibia sind traditionell Frauen für die Kinderbetreuung verantwortlich. Der Kindergarten ermöglicht es Ihnen Familie und Beruf zu verbinden.

Schutz der Arbeitnehmer vor gefährlicher Arbeit

Beginnend mit dem Zerschneiden von dornigen Sträuchern, der Bedrohung durch Giftschlangen und Spinnen und hohen Temperaturen während der Holzkohleproduktion setzt sich die DHG Vertiebs- und Consulting GmbH für die Verbesserung der Arbeits- und Gesundheitsbedingungen ein. Dazu gehört zum Beispiel auch die persönliche Schutzausrüstung der Arbeiter, für die sie selbst verantwortlich sind.

Hier schafft die DHG Vertriebs- und Consulting GmbH Abhilfe, denn bevor ein Farmer oder Abfüller mit der Produktion für die DHG beginnt, werden alle Arbeiter mit der entsprechenden Schutzausrüstung, Arbeitsbekleidung, Schuhe, Handschuhe und Atemschutzmasken, ausgestattet. Die Ausrüstung wird von der DHG vorfinanziert, um für Sicherheit an allen Stellen im Betriebsablauf Sorge zu tragen.

Unterstützung der Arbeitnehmer bei der Verbesserung ihrer Mobilität

Abfüllanlagen für Grillholzkohle liegen außerhalb von Städten und sind für viele Arbeiter oft nur zu Fuß erreichbar. Daher fragte Earthworm bei ihrem Besuch in Namibia, ob und wie die Mobilität der Arbeitnehmer verbessert werden könnte.

Im Gegenzug kaufte DHG spontan 50 Fahrräder für Arbeiter, die in der Umgebung einer Abfüllfabrik leben. So hat sich dadurch nicht nur der tägliche Arbeitsweg für die Mitarbeiter von vorher gut 2,5 Stunden auf ca. 45 Minuten reduziert, sondern auch die Gesamtmobilität der Arbeiter erhöht.

Holzkohle 100% aus Namibia

Flammenco 3 kg Holzkohle wird zu 100% in Namibia hergestellt. Dadurch bleibt die Wertschöpfung dieses Produkts im Land. Die Betriebe innerhalb der Flammenco 3 kg Lieferkette sind FSC-zertifiziert, d.h., dass bei der Produktion nachhaltige Managementkriterien erfüllt werden. Es wird kein Regenwald abgeholzt, um Flammenco 3 kg Holzkohle aus Namibia zu produzieren.

Meine Bewertung Meine Bewertung

Die Earthworm Foundation unterstützt ihre Mitglieder bei der Herstellung von verantwortungsvoller Holzkohle. Nach jedem Werksbesuch führt Earthworm sowohl eine qualitative als auch eine quantitative Bewertung der Fabrik durch. Diese Bewertung basiert auf 4 Hauptkategorien: Nachhaltige Bewirtschaftung von Buschland und Umwelt, Respekt für Menschenrecht, Gesundheit und Sicherheit, Kontrolle der Produktions- und Verteilungsprozesse sowie die Transparenz der gesamten Lieferkette.Um Unternehmen bei der kontinuierlichen Verbesserung zu unterstützen, verfolgt Earthworm die  ausgesprochenen Empfehlungen aus früheren und aktuellen Besuchen: Wir waren in den Fabriken, in denen die Holzkohle, die Sie gerade gekauft haben, hergestellt wird, und wir haben die Fabrik anhand der folgenden Kategorien bewertet:

Transparenz: Die DHG Vertriebs- und Consulting GmbH und ihre Lieferanten geben umfangreiche und detaillierte Informationen über alle Betriebsabläufe. Alle Farmer und Abfüller die in der kurzen Zeit in Namibia besucht wurden, gaben Auskunft und zeigten die geforderten Unterlagen. Außerdem gab es einen offenen und konstruktiven Austausch, um Schwachstellen im Sinne aller Parteien zu verbessern. Das proaktive Handeln der DHG im Umgang mit Ihren Zulieferern innerhalb der Lieferkette von Flammenco 3kg stellt sicher, dass die Holzkohle zu 100% aus Namibia stammt. Die DHG Vertriebs- und Consulting GmbH verfügt über ein robustes internes Rückverfolgbarkeitssystem in Namibia sowie in Ihren Lagern in Deutschland. So lässt sich nachvollziehen, aus welchem Betrieb die Holzkohle stammt und in welcher Abfüllfabrik sie verpackt wurde.

Nachhaltige Bewirtschaftung von Buschland und Umwelt: Busch-Managementpläne auf den Farmen sowie umfangreiches Wissen der Farmer über die ökologischen Wechselwirkungen der Savannen-Ökosysteme führen zu einer verantwortungsvollen Holzkohleproduktion. Die Betriebe sind FSC-zertifiziert.

Respekt für Menschenrechte, Gesundheit und Sicherheit:  Die DHG Vertriebs- und Consulting GmbH und ihre Zulieferunternehmen in Namibia bieten den Arbeitnehmern stabile Arbeitsbedingungen und ein menschenwürdiges Arbeitsumfeld, einschließlich Gesundheits- und Sicherheitstraining, Sozialversicherung, Krankheits- , Jahres-  und Mutterschaftsurlaub. Die Partnerunternehmen der DHG Vertriebs- und Consulting GmbH in Namibia arbeiten daran, das tägliche Leben ihrer Mitarbeiter zu verbessern und die Einhaltung grundlegender Sozialstandards sicherzustellen. Die FSC (https://ic.fsc.org/en) Zertifizierung der Farmen sowie die BSCI (https://www.amfori.org//) Auditierung der Abfüllfabriken spiegeln ihren Anspruch an den Respekt von Arbeitnehmerrechte und der Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften wider. Doch gibt es noch Verbesserungspotenzial, dies betrifft vor allem die Farmen. In den kommenden Monaten werden weitere Farmen FSC zertifiziert, um auch hier die Lebens- und Sozialstandards wesentlich zu verbessern.

Kontrolle der Produktions- und Verteilungsprozesse: Die einfache Technologie zur Holzkohleproduktion führt zu erhöhten Treibhausgasemissionen bei der Produktion auf den Farmen. Dies bietet Raum für Verbesserungen. Bei der Weiterverarbeitung von Holzkohle sind alle Produktionsschritte kontrolliert und nachvollziehbar. Unter Einbeziehung von nationalem und internationalem Knowhow entwickelt die DHG momentan mit ihren Partnern vor Ort eine Technologie, um Holzkohle umweltfreundlicher und emissionsfreier herzustellen. Damit soll sich im Besonderen auch die Situation für die Arbeiter verbessern.

 

Erfahre mehr :  https://www.earthworm.org/

 

*Hinweis: Diese Produktgeschichte gilt nur für Flammenco 3kg Holzkohlebeutel, FSC 100% zertifiziert mit dem Nachweis „Produced in Namibia“